Du bist hier: » Home » Themen Asyl

Asyl

21.04.2013

Geld für alle – Bargeld statt Gutschein

Der niedersächsiche Innenminister hat einen Erlass vorgelegt, nach dem Kommunen im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetzes statt Wertgutscheinen auch Bargeld an Asylbewerber_innen vergeben dürfen. Der Erlass verstößt gegen die...
weiter

21.04.2013

Sofortiger Abschiebestopp und ein Bleiberecht für alle – Diskriminierung und Verfolgung von Roma bekämpfen!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert einen sofortigen und unbefristeten Abschiebestopp für Roma, insbesondere in die Staaten Ex-Jugoslawiens und Osteuropas. Die GJN fordert die Schaffung einer gesetzlichen Grundlage, um allen...
weiter

23.11.2011

Im Ausland erworbene Lehramtsqualifikationen individueller und gerechter bewerten!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen unterstützt gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Flucht und der Landesarbeitsgemeinschaft Soziales von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN folgenden Antrag: Antrag der LAG Migration und...
weiter

23.11.2011

Rückkehr für Gazale Salame ermöglichen!

Am 10. Februar 2005 wurde die schwangere Gazale Salame zusammen mit ihrer jüngsten Tochter in die Türkei abgeschoben. Nach einem 17 jährigem Aufenthalt in Deutschland muss sie sich nun mit ihren zwei Kindern und getrennt von dem...
weiter

19.05.2011

Ausweitung der Grundrechte aus dem Grundgesetz auf „Alle Menschen“

Die GJN fordert die folgenden Formulierungen im Grundgesetz so zu verändern, dass die aufgezählten Rechte auch für Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft gelten. Dafür soll die Kombination „Alle Deutschen...“ jeweils in „Alle...
weiter

15.05.2010

Keine Wertgutscheine für AsylbewerberInnen

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die Landesregierung dazu auf, den §3 des Asylbewerber Leistungsgesetzes dahingehend zu ändern, dass an AsylbewerberInnen anstelle von Wertgutscheinen Bargeld ausgezahlt wird. §3 AsylbLG:...
weiter

22.10.2006

Niedersachsen - geschlossene Gesellschaft oder offen für alle?

Beschluss der Landesmitgliederversammlung der GJN in Hildesheim
weiter